alle 

Liste der Häuser, nach Strassen sortiert



Adresse Hausname Quellenangabe
Parkstrasse 10   Erbaut 1914 von den Architekten O. Liner & F. Rumpelhardt, St. Gallen/Schaffhausen für Direktor August Bodmer (Originalpläne im Besitze des Hauseigentümers (1993) Anton Rösch))
Parkstrasse 18 Freyenstein  
Parkstrasse 26 Schöneck Hausgeschichte (Auskünfte 176)
Pestalozzistrasse 40 Rosenberg  
Pfarrhofgasse 1 Versöhnung  
Pfarrhofgasse 9 Pfarrhof  
Pfarrweg 3 Hofmeister-Haus Erbaut 1939 durch die evangelisch-reformierte Kirchgemeinde (Datum am Haus) (Amtsblatt 1939, 124) Benennung des Hauses soll auf Veranlassung von Pfr. G. Keller erfolgt sein, der es als Mangel empfand, dass bis dahin keine Strassen- oder Hausbezeichnung an den Schaffhauser Reformator erinnerte. (mündliche Mitteilung Olga Waldvogel, Staatsarchiv, 1989)
Plattenweg 14 Schönmaiengut Abgebrochen 1960 (SZ 1960, 283)
Plattenweg 29-33   Erbaut 1941 von Architekt Arnold Meyer (Schweizerische Bauzeitung 120/1942, S.56f.)
Plattenweg 41 Schwarzadlergütli  
Plattenweg ? Plattentrotte  
Platz 1 Spendamtsschütte  
Platz 10 Oranienturm Hausname (Auskünfte 183)
Platz 11 Rosenburg Besitzergeschichte (Auskünfte 80) Hier soll sich einstmals das Haus des Abtes von Kreuzlingen befunden haben (G 02.04 (10. – 18. Jh. c), S.214) Dr. med Deggeller will sein neuerbautes Haus verkaufen (D IV 08.02, Bd.II, S.411, (423))
Platz 13 Fels Hausgeschichte (Schaffhauser Beiträge zur Geschichte 24/1947, S.51-86) Verschiedene Unterlagen (G 02.04 (10.III.1526-7.XI.1615)
Platz 3 Gantlokal, früher Konventhaus des Barfüsserklosters Hausgeschichte (Schaffhauser Tagblatt 1924, 168) Geburtshaus von Tobias Stimmer (Schaffhauser Beiträge zur Geschichte 67/1990, S.263-266)
Platz 4 Amtshaus, Hinteres  
Platz 6 Sternen, Weisser Dem Johannes Blank, Küfer, welcher sein Hinderes Hausz auf dem Platz völlig abzubrechen und 26 Schu breyt und 28 Schu Tieff Neüw aufzubauen vorhabens ist, wird eine Eiche und eine Föhre bewilligt, 19.3.1745 (Staatsarchiv SH, Forst 05, S.34)
Platz 7 Drei Könige Herrn Grossrat Schwarz, Zun drei Königen, Wann Er das ganze Hausz niderreisst, Eine Eich und eine Fohren in Gnaden erlaubt, 21.1.1746 (Staatsarchiv SH, Forst 05, S.26) Demselben wird der Bau eines Erkers bewilligt, 21.1.1746 (Staatsarchiv SH, RP 203, S.290)
Platz 8 Straussfeder, Weisse Hausgeschichte (Schaffhauser Arbeiterzeitung 1951, 4) (Schaffhauser Arbeiterzeitung 1990, 228)
Platz 9 Liebe Hausname (Auskünfte 183) Johannes Ott, Zur Liebe, wird das zu seinem Bauwesen vor einem Jahr ausz dem BauAmt empfangene Holtz ausz Gnaden geschenkt, in Anbetracht seiner mit den Zinspflichtigen des Spendamts in Rüdlingen gehabten Mühen, 13.3.1739 (Staatsarchiv SH, Forst 05, S.12)
Posthof 1/3 Obergang  
Posthof 2/4 Gems, Goldene  
Posthof 5 Musikhof  
Posthof 6 Rose, Weisse* Besitzergeschichte und Hausname (Auskünfte 126)
Posthof 6 Wagenburg Besitzergeschichte und Hausname (Auskünfte 126)
Posthof 7 Posthorn, Grünes  
Posthof 9 Zobel  
Promenadenstrasse 21 Schaffhauserhof Einweihung: 5.6.1898 (Schaffhauser Tagblatt 1898, 112, 128 [Inserat], 129) Saalumbau (Schweizerische Bauzeitung 120/1942, S.81f.) Einweihung der Neubauten: 30.10.1948 (SZ 1948, 254)
Promenadenstrasse 23   Eröffnung: 5.6.1898 (Schaffhauser Tagblatt 1898, 124, 128 (Inserat)) Saalumbau 1941 (Schweizerische Bauzeitung 120/1942, S.81f.)
Promenadenstrasse 27   Erbaut 1892 (Stadtratsprotokolle 1892, S.137) Ausenrenovation, 1978 (Schaffhauser Nachrichten 1978, 280)

Home     Online Suche